Publikationen

Hier haben wir für Sie die wichtigsten Beiträge und Fachartikel zu PVM Solutions zusammengestellt.

Zielkostenmanagement

Target Costing im Produktentstehungsprozess

Ob kleine oder mittelständische Unternehmen, ob Start-up oder Global Player: Den steigenden Wettbewerbsdruck bekommen alle zu spüren. Und für alle gilt dieselbe Herausforderung: hervorragende Produkte zu günstigen Preisen zu produzieren. Der Preis und die Qualität sind für viele Kunden die wichtigsten Kaufkriterien.

Produkte optimal entwickeln

Product Value Management steigert kaufmännischen Erfolg

Produktentstehungsprozesse sind hochkomplex. Sie zu beherrschen, wird für Unternehmen zu einer immer größeren Herausforderung. Diverse Abteilungen müssen über viele Phasen hinweg eng vernetzt zusammenarbeiten, damit die Prozesse wirtschaftlich erfolgreich sind. Wir haben deshalb eine Methode weiterentwickelt, die Unternehmen bei der Produktentstehung konsequent unterstützt. Das so genannte Product Value Management schließt die Lücke zwischen Top-Engineering und kommerziellem Erfolg, optimiert die Preisentwicklung, senkt Risiken und erhöht den gesamten kaufmännischen Erfolg.

Lieferantenmanagement sorgt für Erfolg

Das aktive Management von Lieferanten ist ein entscheidender Baustein für erfolgreiche Unternehmen. Lieferantenmanagement bedeutet heute nicht nur, dafür zu sorgen, dass entsprechend den Bedarfen die Teileversorgung gesichert ist. Es ist ein ganzheitlicher Prozess. Denn wer den 360°-Status eines Lieferanten sichert, senkt Risiken auf ein Minimum. 

Erschienen in All about Sourcing Jan./Feb. 2014, S. 10

Product Lifecycle Cost Management

Wie sich Produkte effizienter entwickeln und Kosten senken lassen

„Time to market“ und „cost to market“: im Wettbewerb die entscheidenden Faktoren für Erfolg. Neben einem funktionierenden Datenmanagement (PLM) braucht es dafür vor allem eines: die stringente Ausrichtung am Kundennutzen – schon während der Produktentwicklungsphase. Außerdem einen gut organisierten Datentransfer und die Optimierung der Kosten. All das leistet Product Lifecycle Cost Management, PLCM. Warum ist dieses System dann noch nicht Standard in jedem Unternehmen?

Erschienen in IT & Produktion, PLM Wissen Kompakt 2012/13

Schnell und sicher zu den richtigen Lieferanten

Mit PVM Lieferantenmanagement den Einkauf optimieren - für mehr Produktprofitabilität

Um Erfolge auch nachhaltig in Serie und in der Produktentwicklung sichern zu können, benötigt der Einkauf die „richtigen" Lieferanten. Hier setzt PVM (Product Value Management) Lieferantenmanagement an: Die Software erlaubt die zuverlässige Erhebung und schnelle Auswertung aktueller Daten über Kontinuität, Leistungsfähigkeit und Lieferbereitschaft der Lieferanten. Die Bausteine Lieferantenbewertung und -selbstauskunft sowie die am Markt einzigartige Lieferantenfinanzanalyse sind dabei wahlweise mit oder ohne Webanbindung realisierbar.

Product Value Management

Wie senken Sie Produktkosten intelligent und punkten im Wettbewerb?

Zunehmender Markt- und Kostendruck, kürzere Produktlebenszyklen: Um heute Aufträge zu gewinnen, müssen Industrieunternehmen ihre Produkte effizient und kostengünstig planen, entwickeln sowie schnell auf den Markt bringen. Dazu hat Dennso im Auftrag des namhaften Automobilzulieferers RECARO eine innovative Komplettlösung geschaffen: eine maßgeschneiderte Software zur ganzheitlichen Produktkostenoptimierung und unternehmensweiten Projektsteuerung für alle beteiligten Fachbereiche.

Softwaregestützte Planung und Steuerung des Produktentstehungsprozesses mit Product Value Management bei RECARO

PVM Solutions im Einsatz bei Recaro.  Durch integrierte Prozesse und Methoden über den gesamten Produktlebenszyklus ermöglicht PVM Solutions eine transparente und durchgängige Unterstützung des Produktentstehungsprozesses. Dabei finden viele Methoden der Kostenvermeidung und Kostenanalyse Anwendung.

Durch PVM steht dem Controlling ein Instrument zur Überwachung der Einhaltung von definierten Prozessen inklusive Terminverfolgung und der Abschätzung von Risiken und Maßnahmenbestimmung zur Verfügung.

Veröffentlicht in:
Ronald Gleich/Christof Schimank, Innovations-Controlling, 2011, S. 231-254

Aufbau und Einführung eines ganzheitlichen Product Value Management Systemes/Prozesses entlang des Produktlebenszyklus und begleitender Aufbau von Organisation und Qualifizierung der Mitarbeiter

Umfassende Analyse der Verbesserungspotenziale im Produktentstehungsprozesses und die Erarbeitung eines Konzeptes durch die nähere Betrachtung des Themas Value Management und angrenzender Methodiken.

Dieses Konzept umfasst neben den klassischen Methodiken wie Value Management, Target Costing, Design to Cost und anderen auch prozessuale Themen wie Einkaufspreisanalyse, Risikoanalyse etc..

Veröffentlicht in:
Tanja Lingohr/Martin Kruschel, Best Practices im Value Management. Wie Sie durch Einkauf und Technik einen nachhaltigen Wertbeitrag leisten können, 2011, S. 49-69

Integrierte Kundennutzenorientierung und Product Value Management bei RECARO

Innovation und Kundenorientierung sind unverzichtbar, müssen aber rentabel sein. Um diese letzte Bedingung effizient zu erfüllen, entwickelte Dennso für RECARO eine Softwarelösung, die die Rentabilität von Produkten von der Marktkonzeption über den ganzen Lebenszyklus hinweg bis zum Produktionsende unterstützt.

Veröffentlicht in:
Péter HorváthKunden und Markt im Fokus: mit Marketingcontrolling zum Erfolg, 2010, S. 77-85

Anett Lehmann

Ihre Ansprechpartnerin für Presse und Marketing

+49 40 369759 40